Bevölkerungsschutz Grauholz Nord

Bevölkerungsschutz Grauholz Nord

der Gemeinden Fraubrunnen, Iffwil, Jegenstorf, Mattstetten, Moosseedorf, Urtenen-Schönbühl und Zuzwil.

Wir haben viel Wandel in wenig Zeit zu bewältigen - Zitat Adolf Ogi mehr ...

Auftrag des Zivilschutzes mehr

Regionales Führungsorgan Grauholz Nord

Das Regionale Führungsorgan (RFO) - Krisenmanager in der Gemeinde

Das Regionale Führungsorgan Grauholz Nord koordiniert im Krisenfall die Partner des Bevölkerungsschutzes zu denen die Feuerwehr, der Zivilschutz, die Polizei, das Gesundheitswesen (mit sanitätsdienstlichem Rettungswesen) und die technischen Betriebe (Unterhaltsdienst) der dem Verbund angeschlossenen Gemeinden gehören.

mehr ...

Übersicht Dienste

Schutz, Betreuung und Unterstützung

Der Zivilschutz wirkt in den Bereichen Schutz, Betreuung und Unterstützung. Er ist schwergewichtig als Einsatzmittel der zweiten Staffel im Verbundsystem des Bevölkerungsschutzes positioniert.

mehr ...

Führungsunterstützung

Unterstützung des Führungsorgans

Das Führungsorgan benötigt für seine Arbeit Unterstützung. Diese Führungsunterstützung umfasst die Sachbereiche Information, Lage, Telematik, ABC-Schutz und logistische Koordination.

mehr ...

Kulturgüterschutz

Kulturgüterschutz im Zivilschutz

Im Bundesgesetz über den Bevölkerungsschutz und den Zivilschutz (Artikel 3 Buchstabe e) wird der Kulturgüterschutz als eine der Aufgaben des Zivilschutzes erwähnt.

mehr ...

Schutz und Betreuung

Schutz und Betreuung

Die Einsatzleitung oder das Führungsorgan können je nach Situation und verfügbarer Zeit Schutzmassnahmen anordnen. Bei Katastrophen und in Notlagen sowie im Fall eines bewaffneten Konflikts kann die Behörde die Bereitstellung und den Bezug von Schutzräumen sowie situationsabhängig den Aufenthalt in den Schutzräumen anordnen.

mehr ...

Unterstützung

Unterstützung

Die Unterstützung ist der Bereich mit dem wohl breitesten Aufgabenspektrum. Sie wird - insbesondere für die Leistung von Langzeiteinsätzen (Tage bis Wochen) - zur Unterstützung der Partnerorganisationen des Bevölkerungsschutzes selbständig oder im Verbund eingesetzt.

mehr ...

Logistik

Logistik

Das logistische Element nimmt hauptsächlich die logistischen Aufgaben des Zivilschutzes wahr, kann aber bei Bedarf auch zugunsten der Partnerorganisationen eingesetzt werden.

mehr ...

Übersicht Rechtliche Grundlagen Zivilschutz

Schutz, Betreuung und Unterstützung

Der Zivilschutz hat ein breites Aufgabenfeld und sorgt für Schutz, Betreuung und Unterstützung. Er ist schwergewichtig als Einsatzmittel der zweiten Staffel im Verbundsystem des Bevölkerungsschutzes positioniert.

mehr ...

Auftrag des Zivilschutzes

Auftrag des Zivilschutzes

Der Zivilschutz wirkt in den Bereichen Schutz, Betreuung und Unterstützung. Er ist schwergewichtig als Einsatzmittel der zweiten Staffel im Verbundsystem des Bevölkerungsschutzes positioniert.

mehr ...

Dienstpflicht im Zivilschutz

Dienstpflicht im Zivilschutz

Die Schutzdienstpflicht beginnt mit dem Jahr, in dem die Pflichtigen 20 Jahre alt werden, und dauert bis zum Ende des Jahres, in dem sie 40 Jahre alt werden. Der Bundesrat kann die Schutzdienstpflicht für den Fall eines bewaffneten Konflikts erhöhen.

mehr ...

Jeder und jedem ein Schutzplatz

Jeder und jedem ein Schutzplatz

Schutzbauten werden primär für den Fall des bewaffneten Konflikts erstellt, können aber auch bei Katastrophen und in Notlagen als Notunterkünfte genutzt werden. Der Grundsatz lautet: Jeder Einwohnerin und jedem Einwohner soll ein Platz in einem Schutzraum in der Nähe des Wohnorts zur Verfügung stehen.

mehr ...